Veranstaltungen

Seminare

Das Ruhrgebiet und seine Menschen – Geschichte eines Wandels in Bildern der Fotografischen Sammlung des Museum Folkwang
Do, 5.10. und Do, 16. 11., 18 Uhr

Unser Seminar zu den fotografischen Ruhrgebietslandschaft en seit den 1920er Jahren wird fortgesetzt: Veränderungen der Landschaft durch den zweiten Weltkrieg dokumentiert Ruth Hallensleben in Fotografien von Betrieben neben Neubauten in der Fotografie Otto Steinerts. Seine Schüler wie Jürgen Heinemann, Peter Thomann und Günther Hildenhagen zeigen den Wirtschafts- und Strukturwandel im Ruhrgebiet und in Essen als Einkaufs- und Dienstleistungsstadt. Wohnarchitektur und Lebensräume finden in den Serien von Hilla & Bernd Becher und bei Petra Wittmar Beachtung. Die nachfolgende Generation zeigt mit Jitka Hanzlová und Hellen van Meene exemplarisch Lebensfelder der jungen Generation oder Maßnahmen der Renaturierung in den Fotografien von Matthias Koch.
Leitung: Dr. Hella Nocke-Schrepper

Mehrteiliges Seminar mit in sich abgeschlossenen Themen. Ein individueller Einstieg ist jederzeit möglich.
Teilnahmebetrag: 10 €,  Mitglieder des Kunstring Folkwang  5 €
Anmeldung im Besucherbüro erforderlich: info@museum-folkwang.essen.de. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Hoch hinaus
Fotografie-Workshop auf dem RWE-Turm zu Balthasar Burkhard

Sa, 21.10., 10 – 16 Uhr

Ein Flug über die Wüste von Namibia zeigt karge Flächen und geschwungene Sanddünen. Beim Blick aus dem Hubschrauber auf Los Angeles oder Mexiko City erkennt man rasterartige Straßenzüge und Autobahnen, die sich wie Schnüre verknoten. Welche Strukturen, welche markanten Punkte entdeckt man, wenn man von oben auf die Stadt Essen schaut? Wir erklettern zusammen den RWE-Turm, um hoch über die Dächer der Stadt zu gelangen. Wie hält man seine Vogelperspektive im Bild fest? Welche Ansichten, welche Ausschnitte sind interessant? Im Workshop erproben wir, wie man unter widrigen Umständen wie Gegenwind, Höhenangst und spiegelnden Glasgeländern dennoch ein gelungenes Foto machen kann.

Teilnahmebetrag: 20 €,  Mitglieder des Kunstring Folkwang  10 €
Anmeldung im Besucherbüro erforderlich: info@museum-folkwang.essen.de. Begrenzte Teilnehmerzahl.

 „Sehnsucht nach Italien“. Italienbilder deutscher Maler des Klassizismus und der Romantik
Fr, 24.11., 18 Uhr und Sa, 25.11., 15 Uhr

Das Museum Folkwang besitzt eine reiche Sammlung an italienischen Veduten, Landschaften und Gartenansichten deutscher Künstler des Klassizismus und der Romantik, die längere Zeit in Rom gelebt und gearbeitet oder sogar ihr ganzes Künstlerleben in dem Kirchenstaat verbracht haben. Die deutsche Künstlerkolonie in Rom wurde maßgeblich von dem bayerischen Kronprinzen und König Ludwig I. und den preußischen Gesandten am Heiligen Stuhl gefördert und unterstützt.
Das Seminar fragt nach den Künstlergruppierungen und ihren Auftraggebern, stellt die Werke von Philipp Hackert, Franz Ludwig Catel, Johann Christian Reinhart, Joseph Anton Koch, Johann Wilhelm Brücke, Adrian Ludwig Richter und Carl Rottmann in ihren historischen Kontext und verfolgt am Beispiel der ausgestellten Gemälde im Museum Folkwang die Wandlung der Landschaft sauffassung deutscher Künstler in Rom vom Klassizismus zur Romantik.
Leitung: Dr. Anke Repp-Eckert

Teilnahmebetrag: 10 €,  Mitglieder des Kunstring Folkwang  5 €
Anmeldung im Besucherbüro erforderlich: info@museum-folkwang.essen.de. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Nicht nur nackt
Aktfotografie – Workshop zu Balthasar Burkhard

Sa, 9.12. und So, 10. 12., 10 – 16 Uhr
Balthasar Burkhards Aktfotografien fallen nicht nur durch ihr monumentales Format auf, sondern werfen zugleich einen ungewöhnlichen Blick auf den menschlichen Körper. In seinen Schwarz-
weißaufnahmen lenkt er den Blick auf einzelne Körperteile: ein Knie, eine Ferse, eine Handfläche. Burkhards großformatige Arbeiten liefern uns Anregungen für eigene Aktbilder. Wie kann man
durch den Einsatz von Licht und Schatten einen plastischen Eindruck erzeugen? Welche Rolle spielen der Hintergrund und die Körperhaltung? In einer Studiosituation mit Modellen nähern wir
uns mit analogen Kameras der Aktfotografie und erproben Möglichkeiten, wie man jenseits von Klischees den nackten Körper inszenieren kann. Am zweiten Tag bearbeiten wir die Filme im Fotolabor.

Teilnahmebetrag: 20 €, Mitglieder des Kunstring Folkwang 10 €
Anmeldung im Besucherbüro erforderlich: info@museum-folkwang.essen.de. Begrenzte Teilnehmerzahl.

In Kooperation mit dem Kunstring Folkwang e.V., Verein der Freunde des Museum Folkwang

Museum Folkwang
Museumsplatz 1
45128 Essen
www.museum-folkwang.de
www.kunstring-folkwang.de

Balthasar Burkhard, Mexico City (Vulkan), 1999
© Estate Balthasar Burkhard,2017

Joseph Anton Koch, Santa Maria Maggiore in Rom, um 1810
 © Museum Folkwang, Essen