Worte zum Abschied

Am 22.5.2021 ist Frau Dorothea Pauls-Wimmer mit 93 Jahren verstorben. Über zwei Jahrzehnte, von 1972 – 1993, war sie in der Geschäftsstelle des Kunstring Folkwang tätig.
Wir trauern um unser langjähriges Mitglied und sind sehr dankbar für die gemeinsamen Jahre. Wir werden Dorothea Pauls-Wimmer allzeit ein ehrendes Andenken bewahren.

Lesen Sie hier einen Nachruf von Mario von Lüttichau, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Kunstring Folkwang in den Jahren 1991 – 2015

Dorothea Pauls-Wimmer war voller Empathie für ihre Mitmenschen und liebte leidenschaftlich die Künste. Sich für die Kunst stark gemacht und gesammelt hat Dorothea schon bevor sie sich auf eine Annonce von Wulf Herzogenrath meldet. Herzogenrath leitet 1971/72 den 1901 gegründeten und stark expandierenden Kunstring Folkwang und sucht tatkräftige Unterstützung. Eigentlich, wie Dorothea später erzählt, zögert sie zunächst mit der üblichen, typisch weiblichen Selbstdiagnose: zu wenig Kenntnis, zu alt, keine Erfahrung, einen Kunstverein zu betreuen, und, und …! Sie meldet sich dennoch und Herzogenrath vertraut seiner Menschenkenntnis: Dorothea bezieht das Büro des Kunstring Folkwang. Eine wunderbare, um nicht zu sagen kongeniale Zeit beginnt für den Verein, dessen Aufgabe es ist, die Aktivitäten des Museum Folkwang weiterbildend zu begleiten und die Öffentlichkeit für das Programm zu interessieren. Wulf Herzogenrath verlässt Folkwang alsbald, der erfahrene, seit Anfang der 1960er Jahre am Folkwang tätige Sammlungskurator und für die Öffentlichkeitsarbeit im Museum verantwortliche Herbert Rickmann, übernimmt die Geschäftsführung des Kunstring Folkwang. Mit ihm wird Dorothea die nächsten zwei Jahrzehnte sehr intensiv und fantasievoll zusammenarbeiten. Neben den Vorträgen und Reisen in Europa und Nordafrika führen sie erfolgreich die Jahresgaben des Kunstvereins weiter, in Abstimmung mit den Kuratoren am Folkwang. Dorothea Pauls-Wimmer personifiziert den Kunstring Folkwang, sie kennt bald alle Mitglieder mit Namen, übernimmt seelsorgerische Aufgaben, die Mitgliederzahl steigt Jahr für Jahr in ungeahnte Höhen. Der Kunstring Folkwang organisiert deutlich mehr als 100 Veranstaltung jährlich: Führungen im Museum und Umgebung, Exkursionen, Kunst im öffentlichen Raum, Jazz im Museum, Autorenkino, Tanz, Performance, Musik im 20. Jahrhundert, Theater, Video Folkwang und vieles mehr … 1993 wird Dorothea Pauls-Wimmer auf eigenen Wunsch verabschiedet: 1972: 2670 Mitglieder, 8760 Besucher nehmen an 56 Veranstaltungen teil und zwanzig Jahre später: 4423 Mitglieder, 14843 Besucher besuchen 190 Veranstaltungen. Was für ein Erfolg! Zwei Jahre davon waren mir vergönnt an der Seite von Dorothea die Geschäfte des Kunstring in Personalunion mit dem Museum zu führen. Es war ein Leichtes, die über die Jahre von ihr und Herbert Rickmann entwickelte erfolgreichen Programmreihen weiterzuführen und auszubauen. Beide sind dem Kunstring treu geblieben, haben mit Rat und Tat den Verein weiter unterstützt und geprägt. Herbert Rickmann stirbt 2015, Dorothea Pauls-Wimmer jetzt an Pfingsten. Beide waren freundschaftlich eng verbunden und werden im Himmel einen Kunstring gründen; da sind wir uns sicher …


 


Dorothea Pauls-Wimmer
Foto: Lieselotte Witzel


 


Dr. Herbert Rickmann und Dorothea Pauls-Wimmer
im Museum Folkwang 2011
© Museum Folkwang
Foto: Jens Nober

 

 

 

 
  • Aktuelles
  • Nachruf
  • Information
  • Veranstaltungen
  • Bildbetrachtungen
  • junge freunde
  • Editionen
  • Kunstberatung
  • Kontakt
  • Impressum
  • Museum Folkwang