Veranstaltungen

Jubiläumsvortrag
Donnerstag, 23. September 2021 um 18 Uhr
Essen 1971/72: Aufbruch ins Neue: Szene Rhein Ruhr 72! Beuys „Selbstdarstellung", erstmals Jahresgaben, Videostudio - Erinnerungen von Wulf Herzogenrath

Mit einem Gastvortrag von Prof. Dr. Wulf Herzogenrath, Direktor der Sektion Kunst der Berliner Akademie der Künste, erinnern wir an die 1970er Jahre, eine überaus produktive Zeit für den Kunstring Folkwang, in der in vielerlei Hinsicht Neuland betreten wurde. Nur wenige wissen, dass die Karriere eines der Pioniere der kuratorischen Beschäftigung mit Videokunst in Deutschland und späteren Direktors des Kölnischen Kunstvereins 1971 unter der Ägide von Dieter Honisch im Museum Folkwang ihren Anfang nahm. Als junger Kurator hat Wulf Herzogenrath den Kunstring Folkwang als Geschäftsführer geleitet und erste Editionen aufgelegt.  Mit seinem Vortrag führt uns der langjährige Direktor der Bremer Kunsthalle auf sehr persönliche Weise zurück in die Geschichte des Vereins und erinnert zugleich an einen anderen Jubilar in diesem Jahr: Joseph Beuys und seinen mittlerweile legendären Auftritt in Essen auf Einladung des Kunstring Folkwang. Herzogenraths Erinnerungen sind übrigens auch Bestandteil unserer vielstimmigen Festschrift, die im Oktober erscheinen wird.

Für Mitglieder ist die Teilnahme an dem Vortrag kostenfrei.

Es gilt die 3G-Regel für den Zugang zum Karl Ernst Osthaus-Saal.

Mit Anmeldung unter T 0201.8845 102 oder E-Mail an kunstring@museum-folkwang.essen.de

Museum Folkwang
Museumsplatz 1
45128 Essen
www.museum-folkwang.de
www.kunstring-folkwang.de

Joseph Beuys bei seinem Vortrag in der Reihe Selbstdarstellung am 19.1.1972 im
Karl Ernst Osthaus-Saal im Museum Folkwang, Foto: Hennes Multhaup

 

 

 
  • Information
  • Nachruf
  • Veranstaltungen
  • Bildbetrachtungen
  • Junger Kunstring Folkwang
  • Editionen
  • Kunstberatung
  • Kontakt
  • Impressum
  • Museum Folkwang